Luftbrücke jetzt! Schafft sichere Fluchtwege aus Afghanistan!

Unser Kooperationspartner, der Migranten Omid Verein – MOVE e.V., ruft gemeinsam mit anderen Initiativen und Vereinen, wie der Seebrücke Erfurt, dem Flüchtlingsrat Thüringen e.V. und dem Frauen für den Nahen Osten e.V. für Mittwoch, den 18.08.21 um 17 Uhr zur Kundgebung am Angerdreieck in Erfurt auf!

Die Taliban haben die Macht in Afghanistan übernommen und zehntausende Menschen, die sich für ein friedliches, demokratisches und rechtsstaatliches Afghanistan eingesetzt haben, sind in akuter Lebensgefahr. Viele sind aufgrund ihrer Zusammenarbeit mit deutschen Einrichtungen und Organisationen massiv gefährdet. Kabul kann nicht mehr auf dem Landweg verlassen werden – es braucht jetzt eine Luftbrücke, eine Aufnahmeaktion über die ersten Evakuierungen hinaus. Die Bundesregierung handelt bisher zu spät und zu wenig.

Deutschland muss gefährdete Menschen schützen und sofort evakuieren. Hierzu gehören die Ortskräfte deutscher Ministerien und Subunternehmen, Organisationen sowie deutscher bzw. deutsch finanzierter NGOs und Stiftungen inklusive ihrer Familien; Journalist*:innen, die für deutsche Medien gearbeitet oder sich in ihnen kritisch geäußert haben; Wissenschaftler:innen, die in Deutschland studiert oder geforscht haben; Frauenrechts- und Menschenrechtsverteidiger:innen, Autor:innen, Künstler:innen, Sportler:innen sowie Angehörige religiöser, ethnischer und sexueller Minderheiten. Hinzu kommen Familienangehörige von in Deutschland lebenden Afghan:innen, die zum Teil bereits seit Jahren auf Visa zum Familiennachzug warten.

Kommt am Mittwoch, den 18.08.21 um 17 Uhr zum Angerdreieck in Erfurt zur Kundgebung!